Holz Tisch mit drei schwarzen und einem weißen Stuhl

FAQ
Fragen & Antworten

Die wichtigsten Informationen zu Markenboden.de

Sie haben Fragen zu Markenboden.de? In diesem Bereich klären wir gern über die wichtigsten Aspekte unserer Online-Plattform auf. Ob Sie mehr zum Service von Markenboden.de oder zu den hochwertigen Markenprodukten von MEISTER erfahren wollen, wir sind für Sie da. Sprechen Sie uns gern an. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr unter der Telefonnummer +49 2952 816-7710 sowie rund um die Uhr über das Kontaktformular.

Oder lassen Sie sich direkt vor Ort von Ihrem persönlichen Fachhändler zu allen Themen rund um den Bodenkauf beraten. Nutzen Sie jetzt die Fachhändlersuche, um einen kompetenten Partner in Ihrer Region zu finden.


1. Was finde ich auf Markenboden.de?

Markenboden.de bietet nicht nur hochwertige Produkte an, sondern unterstützt Nutzer aktiv bei der Wahl des richtigen Bodens für ihre individuellen Zwecke. Auf Markenboden.de finden Sie Inspiration, neue Ideen, aktuelle Wohntrends und einen interaktiven Einkaufsberater

2. Was für Produkte kann ich auf Markenboden.de kaufen? 

Für Sie halten wir auf Markenboden.de ein breites Angebot hochwertiger Bodenbeläge der Qualitätsmarke MEISTER bereit – vom Parkett und Laminat über Lindura-Holzboden und Kork bis zu Linoleum, Designboden und Nadura-Boden. Mehr zu MEISTER finden Sie hier.

3. Bietet Markenboden.de einen Musterversand an?

Ja, denn wir möchten Sie bei der Wahl des richtigen Bodenbelags für Ihr Zuhause oder Ihre gewerblich genutzten Räume bestmöglich unterstützen. Markenboden.de bietet Ihnen daher die Möglichkeit, Handmuster kostenfrei und unverbindlich zu bestellen. Sie zahlen weder für die Lieferung noch müssen Sie die Handmuster nach der Begutachtung zurücksenden. Nutzen Sie unseren Service und überzeugen Sie sich von der hohen Qualität der MEISTER-Produkte.

4. Wie viele Muster kann ich kostenfrei bestellen?

Sie können bis zu 5 Handmuster kostenfrei bestellen.

5. Wie bestelle ich die Handmuster? 

Auf der Detailseite des jeweiligen Bodens klicken Sie einfach auf „Muster anfordern“. Das entsprechende Muster wird dann in Ihre Musterliste aufgenommen. Diese können Sie vor dem Abschicken bearbeiten.

6. Wo finde ich meine Musterliste?

Wenn Sie sich auf Markenboden.de registriert und angemeldet haben, finden Sie Ihre Musterliste im Bereich "Mein Konto" ganz oben im Kopf der Seite. Hier können Sie kostenfrei und unverbindlich Ihre Handmuster bestellen. Bitte beachten Sie: Um die Muster anzufordern, müssen Sie einen Fachhändler auswählen, der Sie später auch gern vor Ort zu Ihrem Wunsch-Boden berät.

7. Warum muss ich einen Fachhändler auswählen, bevor ich Produkte in den Warenkorb legen kann?

Alle Artikel auf Markenboden.de können ausschließlich über den teilnehmenden Fachhandel bezogen werden. Nutzen Sie die Fachhändlersuche, um einen Fachhändler in Ihrer Region zu finden.

8. Was ist die Merkliste?

Sie können Produkte, die Ihnen gut gefallen, ganz unkompliziert auf Ihre Merkliste setzen, z. B. für eine spätere Bestellung. Um ein Produkt in der persönlichen Merkliste aufzunehmen, klicken Sie auf der Detailseite des jeweiligen Bodens den Punkt „Auf Merkliste setzen“ an. Ihre Merkliste finden Sie jederzeit im Bereich "Mein Konto" im Kopf der Seite. 

 9. Wo finde ich den Zugang zu meinem Benutzerprofil?

Ganz oben im Kopf der Seite haben Sie unter "Anmelden" die Möglichkeit sich in Ihr bereits bestehendes Benutzerkonto einzuloggen oder sich neu zu registrieren. Als registrierter Kunde können Sie alle Services auf Markenboden.de nutzen und z. B. kostenlose Handmuster bestellen.

10. Kann ich mir die Böden vor dem Kauf ansehen?

Ihren Wunsch-Boden von Markenboden.de können Sie bei unseren Fachhändlern auch in natura bewundern. Dazu erhalten Sie vor Ort auch die passende Beratung rund um Ihren neuen Boden. Finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe über unsere Fachhändlersuche. Selbstverständlich können Sie auch unseren Handmusterservice nutzen und sich kostenfrei bis zu 5 Handmuster unserer Böden nach Hause bestellen.  

11. Wie werden die Fußböden versendet?

Die meisten Fachhändler auf Markenboden.de bieten einen Paketversand für kleinere Teile (z. B. Fußleisten) und einen Speditionsversand für größere und gewichtige Mengen an. Da alle unsere Fachhändler über stationäre Geschäfte mit Ausstellungsflächen verfügen, können Sie die Produkte auf Markenboden.de auch selbst abholen. Lassen Sie sich am besten individuell bei Ihrem Händler beraten.

Fragen und Antworten zu unseren Produkten

Wir haben häufig gestellte Fragen zu unseren Böden auf Markenboden.de gesammelt und für Sie beantwortet. Ihre Frage konnte noch nicht beantwortet werden? Unsere Fachhändler vor Ort beraten Sie gerne persönlich und individuell.


1. Welche Garantie bekomme ich auf Ihre Bodenbeläge?

Die Garantien für alle MEISTER-Böden, die Sie auf Markenboden.de erwerben können, sind je nach Produkt und Einsatzzweck (privat oder gewerblich) unterschiedlich. Auf alle Parkettböden von MEISTER erhalten Sie eine Longlife-Garantie von 35 Jahren. Die Garantiedauer für alle anderen MEISTER-Böden (Lindura-Holzboden, Nadura, Designboden, Laminat, Kork- und Linoleumboden) entnehmen Sie bitte den MeisterWerke-Garantiebedingungen. Diese steht Ihnen zu jedem Produkt als Download zur Verfügung.

2. Wie muss der Boden-Untergrund beschaffen sein?

Ein Verlegeuntergrund muss vier Voraussetzungen erfüllen: Er muss trocken, eben, fest und sauber sein. Nur dann ist er verlegereif laut der „Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen“ (VOB). Weitere Informationen dazu finden Sie in der Verlegeanweisung.

3. Sind MEISTER-Böden auch bei Fußbodenheizungen geeignet?

Ja! Alle MEISTER-Böden lassen sich ohne Probleme auch auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung verlegen. 

4. Was bedeutet HDF?

HDF ist die Abkürzung für High Density Fibreboard (hochverdichtete Faserplatte). HDF wird als Mittellage in allen MEISTER-Böden eingesetzt. Das Material bringt für einen Bodenbelag viele technische Vorteile mit sich. So wird der Boden beispielsweise durch die HDF-Mittellage besonders formstabil, bekommt einen dauerhaften Fugenschluss und lässt sich einfach verlegen. Das höhere Gewicht sorgt für einen verbesserten Raumschall und durch die fehlenden Lufteinschlüsse in der HDF-Platte sind die Böden auch für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet, denn sie lassen die Wärme durch und wirken nicht isolierend.

5. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Laminat und Parkett? 

Ganz verkürzt gesagt ist Parkett ein Boden aus echtem Holz, Laminat nicht. Beim Parkettboden wird als oberste Schicht eine Edelholzdeckschicht eingesetzt (mindestens 2,5 mm). Beim Laminatboden ist die oberste Schicht ein Dekorpapier in Kombination mit einem schützenden Overlay. Hochwertige Laminatböden verfügen über eingepresste Strukturen, die die Strukturen des Dekorpapiers nachahmen und somit das Laminat extrem authentisch aussehen lassen.

6. Was bedeutet bei Holzböden eigentlich der Begriff „Sortierung“?

In der Natur ist kein Baum wie der andere – und selbst innerhalb eines Baumes kann das Holz unterschiedliche Erscheinungsformen haben. Das Farb- und Strukturspiel und der Anteil an Ast-, Splint- und Braunkernanteilen sowie der behandelten Astausbrüche macht die unterschiedlichen Sortierungen aus. Die Sortierungen der Parkett- und Lindura-Böden von MEISTER beschreiben wir Ihnen im Bereich Tipps & Tricks ausführlicher.

7. Was bedeutet eigentlich „Beanspruchungsklasse“ und welche Beanspruchungsklassen gibt es?

Die sogenannten Beanspruchungsklassen geben die Widerstandfähigkeit bzw. Strapazierfähigkeit verschiedener Bodenbelägen an (Designböden, Korkböden, Laminat, Linoleumböden und Nadura). Es wird nach privater und gewerblicher Nutzung unterschieden. Zusätzlich gibt es auch noch die industrielle Nutzung. Beanspruchungsklassen bestehen aus zwei Ziffern. Die erste Ziffer differenziert zwischen Wohnbereich (2) und gewerblichem Bereich (3). Die zweite Ziffer gibt den Grad der Beanspruchung an (von 1: mäßig bis 4: sehr stark).

Alle MEISTER-Laminat-, Design-, Kork- und Linoleumböden sowie Nadura haben mit der Beanspruchungsklasse 23 die höchste Beanspruchungsklasse für den Wohnbereich (starke Beanspruchung) und sind z. T. auch für den gewerblichen Bereich geeignet (z. B. Nadura: 23|34).

8. Muss ich einen bestehenden Boden vor der Verlegung entfernen oder kann ich MEISTER-Boden einfach darüberlegen?

Das kommt auf den bestehenden Bodenbelag an. Kunststoff, keramische Fliesen und Platten oder Steinböden sind kein Problem, solange sie fest verklebt sind und keine losen Stellen aufweisen. Anders ist es bei textilen Belägen wie Teppich oder Nadelvlies. Diese sollten schon aus hygienischen Gründen vorher entfernt werden.

9. In der Verlegeanweisung steht, dass mein Laminatboden akklimatisiert werden muss. Kann ich darauf auch verzichten?

Die Akklimatisierungszeit ist unbedingt einzuhalten, andernfalls drohen Verzug und Schüsselungen. Deshalb müssen Sie Ihren neuen Boden vor der Verlegung unausgepackt 48 Stunden auf einer geraden Unterlage in dem Raum lagern, in dem sie ihn später auch verlegen wollen.

10. Wie lange dauert es, bis man den Boden nach der Verlegung betreten kann?

Wenn Sie den Boden schwimmend verlegt, also nicht verklebt haben, können Sie ihn unmittelbar nach Verlegung betreten.

11. Benötige ich zu meinem Boden in jedem Fall Abschlussleisten?

Eine Abschlussleiste deckt die bei der Verlegung notwendigen Dehnungsfugen dekorativ ab. Dehnungsfugen erlauben dem Boden, sich bei Klimaschwankungen minimal zu bewegen und sorgen dafür, dass der Boden sich nicht wölbt.  

12. Mein Fußboden wölbt sich – was habe ich falsch gemacht?

Wenn der Boden sich wölbt, ist in den allermeisten Fällen eine Bewegungsfuge nicht ausreichend groß oder sie fehlt vollständig (z. B. an Wand-/ Heizungsrohr, Türzarge, Bodenprofil etc.). Achten Sie bei der Verlegung immer darauf, die notwendigen Bewegungsfugen vorzusehen, da der Boden z. B. bei Klimaschwankungen „arbeitet“ und sich bewegen kann. Eine Bewegungsfuge ist zwingend notwendig bei Räumen mit einer Ruamlänge von mehr als 10 Metern. Wichtig sind diese Fugen auch zwischen zwei aneinanderliegenden Räumen, in Türdurchgängen, offenen Durchgängen und verwinkelten Räumen. 

13. Wo finde ich Hilfe bei der Verlegung meines Fußbodens?

Unsere fachhändler auf Markenboden.de beraten Sie nicht nur gern, sie helfen Ihnen auch bei der Verlegung Ihres neuen Bodens. Ob durch einen eigenen Verlegeservice oder die Vermittlung eines kompetenten Handwerkers, Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und Ihr neuer Boden wird fachmännisch verlegt. Suchen Sie jetzt einen Fachhändler in Ihrer Nähe.

14. Mein Laminatboden sieht an der Oberfläche milchig aus. Habe ich etwas falsch gemacht?

Sie haben möglicherweise ein falsches Reinigungsmittel verwendet, durch das sich Schichten bilden, die dann die Optik trüben. Wir empfehlen für MEISTER-Böden die Reinigung mit den passenden und genau auf die Produkte zugeschnittenen Reinigungsmitteln. Alle Reinigungsmittel finden Sie in der Verlege- und Pflegeanweisung.

15. Wie pflege ich meinen Boden richtig?

Wenn Sie Ihren Boden richtig reinigen und pflegen, haben Sie auch lange Freude daran. Von MEISTER gibt es für jeden Bodenbelag das passende Reinigungs- bzw. Pflegemittel. Eine Übersicht dazu finden Sie in der ausführlichen Verlege- und Pflegeanweisung.