Farbe im Raum - die Trends für 2018

Markenboden.de nutzt Cookies für ein besseres Einkaufserlebnis. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Informationen

Farbe im Raum - die Trends für 2018

Wohnen ist reine Geschmackssache, sehr persönlich und individuell. Und dennoch ist unser Einrichtungsstil geprägt von Einflüssen aus der Mode, Design und der Gesellschaft. Es gibt viele Stilrichtungen, die man, abgestimmt auf die eigenen Vorlieben, im eigenen Zuhause schön umsetzen kann. Und natürlich kommen jedes Jahr neue Ideen und Trends hinzu.

Besondere Aufmerksamkeit liegt bei den Farben, die den Trend vorgeben und von Designern, Stoffherstellern und Möbelproduzenten gerne aufgegriffen werden. Ob bei Möbeln, Wohn-Accessoires, Bezugsstoffen, Tapeten oder Oberflächen – die Trendfarben für Einrichtungen geben uns eine schöne Möglichkeit, sich innerhalb des eigenen Stils immer ein bisschen zu verändern, weiterzuentwickeln oder einfach mal etwas auszuprobieren.

Die neuen Trendfarben 2018 geben genug Spielraum für unseren eigenen Stil. Sie lassen sich als warme oder eher kühle Farbtöne mischen und auswählen und geben so den gewünschten Touch im Raum.

Schwarze Pendelleuchten mit goldfarbener Innenseite über einem Esstisch

Trendfarbe 2018: Ultraviolett (Pantone)

Für das Jahr 2018 steht mal wieder eine Farbe besonders im Vordergrund, die es bereits ein paar Mal in den vergangenen Jahrzehnten auf den ersten Platz der Hitliste geschafft hat: Ultraviolett. Und noch weitere, schöne Trendfarben geben dieses Jahr den Ton an:

* Ultraviolett (Pantone)

* Rosenholz "Heart Wood" (Sikkens)

* Mittelblau

* Grautöne

* Waldgrün

* Saharabeige

* Tomatenrot

Passende Produkte zur Trendfarbe Ultraviolett

Ultraviolett - die Farbe des Jahres 2018

Der Farbhersteller Pantone – einer der wichtigsten Trendangeber – hat für dieses Jahr mit Ultraviolett eine besonders mutige Farbe gewählt, die polarisiert. Entweder man liebt sie oder lehnt sie kategorisch ab. Dabei hat gerade Lila eine sehr ausgleichende und regenerierende Wirkung auf uns. Ultraviolett fördert unser inneres Gleichgewicht und macht uns friedlich.

Wohnzimmer mit hellem Parkettboden und violettem Teppich
Bücherstapel auf hellem Nadura-Boden im Fliesenformat

Natürlich ist Ultraviolett nur selten für den Komplettlook geeignet. Wer aber Gefallen an der Farbe gefunden hat, für den sind Farbakzente in Ultraviolett genau das Richtige. Kissen aus Samt, Kerzen oder auch eine Tischleuchte werden in der Trendfarbe Ultraviolett zu schönen Hinguckern.

Ultraviolett für Wohnakzente passt perfekt in weiße und helle Einrichtungen oder in Wohnungen und Häuser, in denen Beige- und Naturtöne überwiegen. Ein heller Bodenbelag, vielleicht auch noch in Steinoptik, unterstreicht die besondere Wirkung sehr schön und lässt das Ultraviolett strahlen.

Zart und sanft: die Farbe Rosenholz

Ganz zart dagegen der Trendton 2018 "Heart Wood“ von Sikkens. Ein sanfter Rosenholzton, der zwischen einem warmen Grau und Nude liegt, mit einem Schuss Rosé. Zurückhaltend, weich und warm ist dieser Farbton – eine richtige Schmeichelfarbe. Rosenholz ist eine beruhigende Farbe, die unser Zuhause in einen absoluten Wohlfühlort verwandelt. In diesem Farbton kann man ganze Räume einhüllen, alle Wände streichen. Ein graues Sofa, silberne Accessoires und eine cleane, moderne Einrichtung lässt den Farbton Rosenholz geradezu elegant wirken. Auch Marmor passt perfekt in dieses Interior. Für einen femininen Touch darf die Farbe Rosenholz mit zarten Rosa-Akzenten kombiniert werden.

Fußböden harmonieren besonders mit diesem Farbschema, wenn sie ein warmes Grau beinhalten. Ob Echtholzböden, Nadura oder auch Linoleum: Ein grauer Boden passt wunderbar zu diesem Farbtrend. 

Warmgrauer Nadura-Boden mit rosafarbenem Seil

Wunderbar wandelbar: die Farbe Blau begleitet uns auch in 2018

Nicht neu, aber dieses Jahr wieder etwas anders interpretiert: Die Farbe Blau begleitet uns in 2018 weiter. Waren in den letzten Jahren die Nuancen Babyblau und ein warmes Dunkelblau gefragt, zeigt sich das Blau in 2018 als klares, strahlendes Seemannsblau. Ein bisschen maritim und trotzdem edel.

Das klare Blau wirkt sehr beruhigend auf uns, lässt uns nach einem hektischen Tag leichter entspannen und klärt unsere Gedanken. Im Schlafzimmer hilft Blau bei Schlafproblemen und lässt uns schneller und tiefer schlummern.

Blaue Wand in einem Kinderzimmer mit viel Spielzeug
Blick in ein Essszimmer mit hellem Fischgrät-Parkett

Für den klassischen maritimen Look darf Blau natürlich mit viel Weiß kombiniert werden. Aber auch mit Naturtönen wirkt Blau frisch und modern. Gerne werden auch Streifenmuster in diesen Farben dazu gewählt. Ein Sessel oder ein USM Sideboard im klassischen Blau sind Must-Haves für den Mittelblau-Stil und zaubern ein bisschen Beachhouse-Gefühl. Auch bei Geschirr und Kristallgläsern ist Blau ganz vorne mit dabei. Wer sich lieber vorsichtig an die Farbe herantasten möchte, streicht erst mal nur eine Wand im Raum.

Maritim und leicht sind helle Echtholzdielen mit matter oder glänzender Oberflächenveredelung. Aber auch auf Laminat- und Designböden in hellen, harmonischen Holzdekoren lässt sich maritimes Flair mit der Trendfarbe Mittelblau im Haus versprühen.

Passende Produkte für einen maritimen Look

Grauer Linoleumboden in einer rustikalen Küche mit weißer Kochinsel

Grautöne

Seit Jahren mit dabei und auch dieses Jahr weiterhin gültig ist die Farbe Grau. Grau gibt es in so vielen Schattierungen, dass diese Farbe eine der wandelbarsten im Interior-Bereich ist. Verschiedene harmonisch abgestimmte Grautöne ergeben zusammengestellt ein wunderbar edles und ruhiges Wohnumfeld. Grau wirkt für sich und braucht nur wenig Akzente. Durch unterschiedliche Texturen, Oberflächen und Materialien wirkt Grau immer anders und schmeichelt dem Auge.

Zusammen mit Weiß wirkt es rein und frisch. Mit warmen Naturhölzern wird Wohnen in Grau ein bisschen skandinavisch. Grau  in Kombination mit Gold ist sehr edel und vornehm.

Zum Wohnen in Grautönen sind auch passende Bodenbeläge zu haben. Besonders die Beton- und Steinoptiken von Nadura-Boden oder ein Laminatboden in grauer Eiche-Optik setzen die Trendfarbe Grau auch auf dem Fußboden um. 

Jugendzimmer mit grüner Wand und hellem Designboden

Waldgrün

Schon Ende der letzten Saison sah man das dunkle, warme Waldgrün ab und zu. Jetzt in 2018 kommt Waldgrün richtig groß raus. Diese Farbe erinnert uns an Wald und Natur und gibt uns innere Ruhe. Grün macht uns zudem sehr ausgeglichen und beruhigt gereizte Nerven. Gleichzeitig ist Grün vitalisierend und stärkt unsere Konzentration.

Grün darf sogar einen ganzen Raum zieren. Wir werden uns darin ein bisschen wie in der Natur fühlen, was unser Wohlbefinden steigert. Aber auch nur als Akzentfarbe hat Grün eine wunderbare Wirkung. Accessoires wie Tabletts, Bilderrahmen und Wohntextilien in Waldgrün zaubern Flair im Haus.

Perfekte Partner in Sachen Bodenbelag für die Trendfarbe Waldgrün sind: Parkett Residence Eiche lebhaft kerngeräuchert, Designboden Classic White Island oder Linoleumboden in Streifer dunkelbraun

Sandige Erdtöne und ein bisschen afrikanisches Flair

Dieses Jahr sind sandige Erdtöne wie Saharabeige, Camel und Creme so schön wie nie. Ganze Räume hüllen sich jetzt in Beigetöne. Die Texturen und Farben dürfen leicht unterschiedlich sein und auch ein sattes Braun in Form eines Ledersofas, welches jetzt sein Comeback erfährt, darf diese Trendfarbe begleiten. Saharabeige ist die perfekte Grundlage für ein bisschen Safari Style. Afrikanische Kunstgegenstände aus Holz, gewebte Sisalteppiche oder ein Kunstfell mit Zebramuster lassen den Safari Style perfekt werden.

Aber auch elegant kommt Saharabeige zum Einsatz. Mit goldenen Wohnaccessoires oder Metallelementen wird die Farbe der Wüste richtig elegant. Natürliche Bodenbeläge dürfen den Farbton aufgreifen und ein wenig Struktur zeigen. 

Wohnzimmer mit authentischem Laminatboden und cremefarbenem Sofa

Greift die Trendfarbe Saharabeige ebenfalls auf: der Laminatboden Melango LD 300|20 in Eiche sand


Nicht nur für den Kleiderschrank: Rot findet sich in 2018 auch im Interior

Rot war bereits im letzten Jahr in der Mode sehr gefragt. Dieses Jahr wird es auch wieder mehr in unseren Einrichtungen zu sehen sein. Rot setzt Signale und zieht Blicke auf sich. Daher sollte diese Farbe sehr überlegt eingesetzt werden und kommt für viele eher als Akzentfarbe im Interior in Frage.

Die Wirkung von Rot ist aktivierend und anregend, Rot wirkt belebend auf uns und vertreibt Müdigkeit und Abgespanntheit. Rot macht uns selbstbewusster und vital und wirkt am Morgen wie ein Gute-Laune-Elixier.

Tomatenrot eignet sich besonders für schicke Eyecatcher wie Leuchten, Kissen, Plaids, Vasen und Bilder. Auch Möbelfronten sind dieses Jahr in einem schönen Tomatenrot zu haben. Für Mutige darf es sogar eine Küche ganz in Rot sein. Der passende Boden sollte etwas dunkler sein und sich dadurch absetzen (wie hier Lindura-Holzboden in lehmgrau).

Lindura-Holzboden in einer roten Küche

Die neuen Trendfarben machen Lust, ein paar frische Farbakzente ins eigene Zuhause  zu bringen. Und egal, für welche Farbe unser Herz schlägt – unter diesen schönen Trends ist für jeden Wohnstil etwas dabei.

Autorin: Christina Harmsen / ALL ABOUT DESIGN

Über Christina: Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin Christina Harmsen ist leidenschaftliche Innenarchitektin und Designfreak, Autorin und Bloggerin. Sie schreibt über Innenarchitektur, Neuheiten, Trends, Designklassiker und die große Interieur-Materialwelt. Und natürlich über viele schöne Inspirationen und alles Wissenswerte rund um das Thema Wohnen. Außerdem zeigt sie uns auf dem Interiorblog ALL ABOUT DESIGN sowie auf Instagram schöne Wohnimpressionen und Einblicke in die Welt der Designmöbel – und manchmal auch in ihr zu Hause.


Die Farbtrends 2018 im Schnell-Check: 

  • Helle Bodenbeläge mit ruhiger Optik harmonieren mit der Farbe des Jahres Ultraviolett
  • Bleibt angesagt: Wohnen in Grau und all seinen Schattierungen
  • Waldgrün und Saharabeige dürfen auch großflächig Wände und Böden zieren
  • Tomatenrot setzt Highlights, der Boden nimmt sich dabei etwas zurück
  • Helle, natürliche Bodenbeläge passen in jeden Farbtrend

Lese-Tipps:

Für alle, die von angesagten Farben nicht genug bekommen können, haben wir ein paar Links zusammen gestellt.

Mehr zur Farbe des Jahres 2018 und der letzten 10 Jahre:
Die Farben der Jahre 2007-2018

Farben und ihre Wirkung:
Die Typologie der Farben und wie sie uns beeinflussen

Türkis, Petrol oder einfach nur Blau? :
Die unterschiedliche Farbwahrnehmung von Männern und Frauen

Passende Produkte zu diesen Trendfarben

Mehr Wohntrend-Ideen für Sie